Millionen-Projekt in Rott startet nächstes Jahr

0623 Schule

Es ist die größte finanzielle Leistung seit Jahrzehnten, die auf die Gemeinde Rott am Inn zukommt. Das sagte der erste Bürgermeister Schaber unserem Sender über den Neubau der Grund- und Mittelschule.

In Rott soll eine fast energieneutrale Schule entstehen – das hat der Gemeinderat beschlossen. Nur im Winter muss laut Schaber ein bisschen zu geheizt werden. Strom wird unter anderem von der Solaranlage auf dem Dach bezogen. Das ökologische Konzept kostet die Gemeinde rund 600.000 Euro mehr als ein normaler Bau. Schaber ist aber froh, dass die Gemeinde hier ein Zeichen für die Umwelt setzen möchte, auch wenn der ökologische Bau nicht unbedingt wirtschaftlich ist. Insgesamt wird der Bau der Schule rund 15 bis 16 Millionen Euro kosten. Die Gemeinde hofft, dass die Hälfte davon durch Fördergelder rein kommt. 350 Schüler haben hier Platz. Los gehen soll die Baumaßnahme Anfang nächsten Jahres. Ende des Jahres sollen demnach Container aufgestellt werden, in welche die Schüler während der Bauzeit ausweichen können. Ob erst die Mittelschule und dann die Grundschule oder gleich beide gleichzeitig gebaut werden sollen, muss noch geprüft werden.