Mietpreise für Studenten steigen

Hauseigentum Symbolbild

Kurz vor dem Start des Wintersemesters an der Technischen Hochschule in Rosenheim wird klar: Wohnen ist für Studenten in Rosenheim nochmal teurer geworden. Das geht aus einer Auswertung von immowelt hervor.

Demnach sind die Mieten für eine Singlewohnung im vergangenen Wintersemester auf 400 Euro gestiegen. Das ist ein Plus von drei Prozent oder zehn Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Rosenheim ist damit eine der wenigen größeren Städten, in denen die Mieten noch weiter gestiegen sind. In teuren Städten wie München scheint ein Höhepunkt erreicht. Hier sind die Mieten für eine Singlewohnung sogar wieder leicht gesunken.