Miesbacherin fällt fast auf Wash-Wash-Trick rein

Eine 62-jährige Miesbacherin ist fast auf Betrüger hereingefallen. Zwar wurde sie einen größeren Geldbetrag los, die Betrüger wurden aber gefasst.

Sie hatten der Frau 1,2 Millionen Euro versprochen. Im Oktober trafen sie sich mit der Frau. Sie hatten einen Trolley mit den vermeintlichen 1,2 Millionen Euro dabei. Die Geldscheine waren allerdings nur weißes Papier. Sie hätten durch Zugabe von Chemikalien die Geldscheine in weißes Papier verwandelt, um sie außer Landes zu schaffen, erklärten sie. Mit einem Trick verwandelten sie dann einen der Geldscheine zurück in eine 500-Euro-Note. In Fachkreisen wird dies Wash-Wash-Trick genannt. Um die weiteren Chemikalien zu beschaffen, wollten die Betrüger weitere 50.000 Euro von der Frau haben. Die aber hatte Verdacht geschöpft und die Polizei informiert. Es wurde ein weiteres Treffen für gestern anberaumt, dabei wurden die Betrüger mit Wohnsitzen in Nigeria und Frankreich festgenommen.