Messstation schlägt aus

Die Luftmessstation bei Oberaudorf an der Inntalautobahn hat in der Silvesternacht ordentlich ausgeschlagen. In der Spitze wurden 146 Mikrogramm pro Kubikmeter Feinstaub gemessen.

Der Tagesdurschnitt lag damit bei 64. Zum Vergleich: An einem normalen Tag liegt der Tagesdurchschnitt bei rund 25 Mikrogramm pro Kubikmeter. Laut des Bayerischen Landesamtes für Umwelt ist der Wert eindeutig auf Silvesterfeuerwerke zurückzuführen, liegt im Vergleich aber im unteren Bereich. In München am Stachus wurden in der Spitze 524 Mikrogramm pro Kubikmeter Feinstaub gemessen, in der Landshuter Allee sogar 855 Mikrogramm pro Kubikmeter. Wie berichtet macht die Feinstaubbelastung in der Silvesternacht rund 15,5 Prozent der jährlich im Straßenverkehr abgegebenen Feinstaubmenge aus. Die Messstation in Oberaudorf ist die einzige in Stadt und Landkreis Rosenheim.