Messerstecher-Prozess: Medizinisches Gutachten heute erwartet

0515 Jstizhammer-802300  340

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Messerstecher von Grafing wird heute (Mi) fortgesetzt. Ab 9:30 Uhr soll unter anderem ein medizinischer Sachverständige aussagen. Seine Einschätzung über den psychischen Zustand des Angeklagten wird einen großen Einfluss auf die Gerichtsentscheidung machen.

Laut einem Gutachten, das der Verteidiger des Angeklagten am vergangenen Prozesstag präsentierte, soll der 28-Jährige bei seiner Tat schuldunfähig gewesen sein. Vergangene Woche hatte der Angeklagte ausgesagt, dass er wegen einer Psychose Angst gehabt habe, von Islamisten verfolgt zu werden. Er habe gedacht, dass er mit einem „Menschenopfer“ zum Islam konvertieren und so sein eigenes Leben retten könne. Daraufhin soll er vier Männer am Grafinger Bahnhof attackiert haben, ein 56-jähriger Wasserburger überlebte den Angriff nicht. Das Gericht soll klären, ob der 28-Jährige dauerhaft in einer Psychiatrie untergebracht werden soll.