Messerattacke auf Kollegen: LKW-Fahrer vor Gericht

Vor dem Traunsteiner Amtsgericht muss sich heute ein LKW-Fahrer verantworten, der an einer Raststätte auf der A8 einen Kollegen mit einem Messer bedroht hat. Dabei ging es offenbar um lediglich zehn Euro Telefonschulden.Die beiden Lastwagenfahrer hatten sich an der Raststätte kennengelernt. Der 59-jährige mutmaßliche Täter habe den Kollegen zunächst telefonieren lassen, danach soll ein Streit über die Verbindungskosten entstanden sein. Das Opfer habe sich durch eine Flucht in die Fahrerkabine vor der Messerattacke gerettet.