Mehrfacher Millionär zu Haftstrafe verurteilt

Justizia 2

Ein mehrfacher Millionär aus dem Chiemgau ist am Amtsgericht Rosenheim zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt worden. Seine Frau bekam eine Bewährungsstrafe von 21 Monaten.

Den beiden wurde Steuerhinterziehung vorgeworfen. Im Wesentlichen ging es dabei um die Frage, wo sie den größten Teil ihres Lebens verbringen. Das Ehepaar behauptete, sich hauptsächlich in Malaysia aufzuhalten und deshalb eben auch dort Steuern zahlen zu müssen. Das Gericht kam aber zu dem Schluss, dass sie mehr Zeit in Deutschland verbringen würden.