Mehr Kontrollen im Meridian

Meridian

In den Meridian-Zügen gibt es derzeit verstärkte Fahrscheinkontrollen. Das teilte das Bahnunternehmen mit. Mit der Maßnahme wird den Schwarzfahrern der Kampf angesagt.Verwaltungspersonal und Auszubildende sind momentan verstärkt in den Zügen in der Region unterwegs. Und zwar zusätzlich zu den regulären Fahrscheinkontrollen durch die Schaffner. Bisher hat es drei solcher Schwerpunktkontrollen gegeben. Dabei wurden knapp 60 Fahrgäste ohne Fahrschein festgestellt. Wie Meridian-Chef Bernd Rosenbusch betont, habe man festgestellt, dass die Mehrheit der Fahrgäste gültige Tickets habe. Mit den Kontrollen wolle man dem ehrlichen Fahrgast zeigen, dass er seinen Fahrschein zu Recht gekauft habe. Rosenbusch kündigte zudem an, die Kontrollen weiter fortzuführen. Er erhofft sich dadurch einen Lerneffekt bei Fahrgästen, die ohne gültigen Fahrschein unterwegs sind.