Mehr Keuchhustenfälle in der Region

Krank Symbol

In Stadt und Landkreis Rosenheim sind vermehrt Keuchhustenfälle gemeldet worden. Laut dem Gesundheitsamt waren es seit Jahresbeginn etwa 350 Keuchhustenfälle.

Das ist die höchste Fallzahl seit der Einführung der Meldepflicht 2013. Vor allem in Samerberg, und Brannenburg haben sich Menschen mit der Krankheit angesteckt. Aber auch in Rosenheim, Bad Aibling und Kolbermoor wurden Fälle gemeldet. Bei der Durchimpfungsrate gegen Keuchhusten bei den Schulanhängern in Bayern liegt die Region auf dem letzten Platz. Das Gesundheitsamt warnt davor, dass es sich um eine schwere Infektionskrankheit handelt, die bei Säuglichen sogar zum Atemstillstand führen kann.