Mehr anerkannte Flüchtlinge im Landkreis Rosenheim

landkreis rosenheim

Die Zahl der Flüchtlinge im Landkreis Rosenheim ist in den vergangenen zwei Monaten um 66 auf 2.825 leicht angestiegen.

Auch die Zahl der Anerkannten Flüchtlinge ging nach oben: Von 640 Anfang Dezember auf jetzt 799 Personen, für sie ist das Jobcenter zuständig. Außerdem sind in den Gemeinden Bernau und Rott weitere 65 Plätze für Kontingentflüchtlinge dazugekommen. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl beträgt der Anteil der Flüchtlinge insgesamt 1,1 Prozent. Die Anzahl der Unterkünfte ist mit 206 unverändert geblieben. Die meisten Flüchtlinge im Landkreis leben derzeit in Bad Aibling, Wasserburg und Stephanskirchen.