Medizinisches Personal in der Region teils ohne Impfnachweis

Impfen Impfung 1

2.145 Beschäftigte in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen in Stadt und Landkreis Rosenheim haben aktuell keinen Nachweis über eine Corona-Impfung oder eine gültige Befreiung von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht.

 

Das geht aus dem Corona-Wochenbericht des Landratsamtes Rosenheim hervor. Bei 91% der Meldungen handelt es sich um Mitarbeiter, die keinen Nachweis über eine Impfung, Impfbefreiung oder ein Genesenenzertifikat vorgelegt haben. Bei knapp zwei Prozent wird die Echtheit der Nachweise angezweifelt. Seit 15.März gilt die einrichtungsbezogene Impfpflicht – die Arbeitgeber müssen das Gesundheitsamt über nicht nachgewiesene Impfungen oder Befreiungen vorlegen. Beim Gesundheitsamt wird dann geprüft, ob möglicherweise Bußgelder verhängt werden. Unter Umständen wird auch ein Tätigkeitsverbot ausgesprochen.