Medienberichte dementiert: Greenpeace-Aktivist KEIN Rosenheimer

Gleitschirm

Der Gleitschirmpilot, der am Dienstag beim EM-Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft auf dem Rasen notgelandet war und im Landeanflug zwei Menschen verletzt hat, ist nicht am Rosenheimer RoMed Klinikum beschäftigt.

Das teilten Verantwortliche der Stadt auf Anfrage unseres Senders mit und dementierten damit mehrere Medienberichte. Die Münchner Polizei hatte bereits zuvor bekannt gegeben, dass der offizielle Wohnsitz des Mannes Pforzheim in Baden-Württemberg sei.