„Mattisburg“ in Gstadt geplant

Missbrauch Junge

In Gstadt entsteht eine sogenannte Mattisburg für missbrauchte, misshandelte und vernachlässigte Kinder. Das Projekt wird dem Gemeinderat in dieser Woche vorgestellt. In Mitterndorf soll ein ehemaliges Klostergut zu einem therapeutischen Internat umgebaut werden.

Drei sogenannte Mattisburgen gibt es in Deutschland bisher. Im kommenden Jahr soll in Gstadt die vierte entstehen. Die Einrichtung nimmt Mädchen und Jungen zwischen vier und elf Jahren auf, bei denen der dringende Verdacht auf Missbrauch, Vernachlässigung oder Misshandlung besteht. In Gstadt soll es eine Schule sowie vier Wohngruppen geben. Eine davon bietet fünf Plätze für intensives traumaspezifisches Clearing. In den drei anderen Gruppen werden Heranwachsende stabilisiert, die den Clearingprozess bereits durchlaufen haben.