Marx eröffnet Basilika in Tuntenhausen wieder

Kirche Symbol 2

Kardinal Reinhard Marx hat gestern die Wallfahrtsbasilika Mariä Himmelfahrt in Tuntenhausen offiziell wiedereröffnet.

Bei einem Gottesdienst sprach er davon, dass es wichtig sei, offen zu bleiben für Gott als großes Geheimnis, wie es auch Maria getan habe. Im Zuge dessen warnte er auch vor einer Instrumentalisierung von Religion für politische und persönliche Zwecke. Die Basilika ist eine der wichtigsten Mariengnadenstätten im Erzbistum München und ein beliebter Wallfahrtsort. Seit 2016 wurde sie grundlegend statisch instandgesetzt. Auch die Ausstattung wurde umfassend restauriert. Die Kosten dafür liegen bei knapp 8 Millionen Euro.