Mann zu 22 Monaten Haft verurteilt

Gewalt gegen Frauen

Ein Mann, der seine Freundin misshandelt hat, muss nun für knapp zwei Jahre ins Gefängnis.

Der 34-Jährige hatte seine Freundin während der Beziehung mehrere Male geschlagen und gewürgt. Die Vorfälle brachte die 23-Jährige im vergangenen November zur Anklage. Das Rosenheimer Schöffengericht verurteilte den Mann wegen Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Beleidigung zu 22 Monaten Haft. Wegen zwölf Vorstrafen und zwei widerrufenen Bewährungsverfahren, wurde die Strafte nicht zur Bewährung ausgesetzt. Dem 34-Jährigen Verurteilten erwartet zudem ein Prozess wegen Drogenvergehens. Denn im Laufe der Ermittlungen zeigte sich, dass der Mann in der Rosenheimer Drogenszene bekannt war.

Zu einem ausführlichen Artikel geht es hier.