Mann zieht Frau in Zug an Haaren

bpol streife mit zug

Wegen einer haarigen Angelegenheit hat die Rosenheimer Bundespolizei einen Einsatz in einem Regionalzug gehabt.

Eine junge Frau wollte in dem Zug gestern eigentlich nur an einem Mann vorbeigehen. Dabei wehten ihm anscheinend die Haare der 20-Jährigen ins Gesicht. Laut Polizei soll sich der Mann dadurch derart belästigt gefühlt haben, dass er in ihre Haare griff und an diesen zog. Das Ziehen muss wohl derart ruckartig gewesen sein, dass sich die Frau anschließend über Kopf- und Nackenschmerzen beklagte. Die Bundespolizei nahm den Fall auf.