Mann wegen Sozialbetrugs verurteilt

Urteil Symbol

Er hat sich über den Winter arbeitslos gemeldet, dann aber trotzdem weiter gearbeitet – ein 52-jähriger Verputzer ist am Amtsgericht Rosenheim zu einer 17 monatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Außerdem muss er das bezogene Arbeitslosengeld zurückzahlen. Der Mann war bei einer Rosenheimer Spezialfirma angestellt und hat dort als Verputzer gearbeitet. Erst eine Untersuchung des Hauptzollamts hat ihn auffliegen lassen. Auch gegen den Arbeitgeber wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.