Mann stiehlt Rucksack weil er glaubt unter Drogen gesetzt worden zu sein

Polizeiauto 1

Weil ein Mann aus Rosenheim dachte er sei unter Drogen gesetzt worden, hat er einen Rucksack geklaut. Er war in einem Lokal in der Innstraße als ihm schwindlig. Für ihn ein Zeichen, dass sein Sitznachbar ihm etwas ins Getränk gemischt hatte.

Deswegen stahl er dessen Rucksack und nahm ihn mit nach Hause. Von dort rief er die Polizei an und behauptete, er sei unter Drogen gesetzt worden. In dem Rucksack seien die Drogen als Beweis. Die Anschuldigung bestätigte sich nicht. Der 49-Jährige hatte einfach zu viel getrunken.