Mann mit Pistole in Bad Aibling beobachtet

Waffe Symbolbild

Eine verdächtige Situation hat am Abend für Aufregung in Bad Aibling gesorgt. Ein Zeuge hat um kurz nach 21 Uhr in der Innenstadt zwei Männer beobachtet. Dabei soll der eine dem anderen eine Pistole gezeigt haben.Die beiden Männer gingen dann über eine Fußgängerbrücke vor zur Münchner Straße und weiter in Richtung Marienplatz. Die Polizei suchte die komplette Innenstadt ab, ohne Erfolg. Ob es tatsächlich eine Waffe war, ist noch unklar.

Der Mann mit der Pistole wurde wie folgt beschrieben:

Ca. 60-70 Jahre alt, ca. 175 cm groß, grau Haare, einen grauen drei-Tage-Bart, am Kinn ähnlich einem „Ziegenbart“. Er trug eine oliv-grüne Weste und sprach deutsch. An einem Arm trug der Mann eine dunkle Manschette, evtl. aus Leder. Der Mann trug keine Brille. Die Kurzwaffe wurde als dunkle Pistole beschrieben.

Der viel jüngere Begleiter des gesuchten Mannes, wäre ein wichtiger Zeuge und wird wie folgt beschrieben: Auffällig schlanke Statur, hellhäutig, dunkle Haare, vmtl. Ausländer.

Zeugen Hinweise und Angaben zur Identität des gesuchten älteren Mannes geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Aibling unter Tel: 08061/9073-0 zu melden.