Mann beleidigt Busfahrer in Rosenheim, weil es ihm zu langsam ging

Bushaltestelle 3

Ein Mann hat sich in Rosenheim gestern mit einem Busfahrer angelegt. Erst trommelte er während der Ruhezeit des Busfahrers so lange gegen die verschlossene Tür des Busses, bis er hineingelassen wurde. Nachdem der Bus nicht pünktlich starten konnte, fingt der 69-jährige an den Fahrer zu beschimpfen.

Das führte schließlich soweit, dass die Polizei anrücken und den Mann aus dem Bus holen musste. Sie leitete ein Verfahren wegen Beleidigung gegen den Rosenheimer ein.