Mann bedroht Polizisten mit Teppichmesser

Polizeiautos Nacht Blaulicht

Die Polizei hat in Stephanskirchen eine brenzlige Situation bewältigen müssen. Sie bekam es gestern Abend mit einem Mann zu tun, der sie mit einem Teppichmesser bedrohte.

Anlass für den Polizeieinsatz war ein Beziehungsstreit. Vor Ort stellte sich heraus, dass gegen den beteiligten Mann ein Haftbefehl vorlag. Freiwillig wollte er sich aber nicht festnehmen lassen. Deshalb bewaffnete er sich mit einem Teppichmesser und drohte sich und den Polizisten etwas anzutun. Daraufhin wurden speziell geschulte Beamte der Verhandlungsgruppe des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd hinzugerufen. Ihnen gelange es nach einem zweistündigen Gespräch den Mann zum Aufgeben zu bewegen. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Die nächsten vier Monate muss der 28-jährige im Gefängnis verbringen.