Männer werden nach Rosenheim zitiert

Auch fast zwei Monate nach dem DNA-Massentest in Rosenheim stehen noch einige Speichelproben aus. Um den Vergewaltiger der 21-järigen Frau zu finden, sollen jetzt per Anordnung der Staatsanwaltschaft die verbliebenen Männer vernommen werden.

Sollten sie plausibel erklären können, warum sie dem DNA-Test fernblieben, könne man auf eine Speichelprobe verzichten. Ansonsten werde sie angeordnet. Bislang hat die Polizei keinen Treffer nach der Vergewaltigung am Mangfalldamm im Juli erzielt.