Mängel bei Gefahrenguttransporter

Polizeikelle Stopp Kontrolle

Die Polizei hat gestern einen Gefahrguttransport mit erheblichen Mängeln gestoppt. Der Fahrer war mit einem italienischen Sattelzug auf der A8 Richtung Salzburg unterwegs. Dabei hatte er  20.000 Liter Säure geladen.

Bei einer Kontrolle stellte die Polizei bei dem Fahrzeug insgesamt 23 erhebliche Mängel fest. Zum Beispiel wurden Probleme bei der Bremsanlage und der Elektrik festgestellt. Der LKW darf deswegen erst wieder weiterfahren, wenn die Mängel beheben worden sind. Außerdem müssen der LKW-Fahrer und das Transportunternehmen mit einem Bußgeld rechnen.