Mädchen- und Frauennotruf nach wie vor wichtig

Gewalt

Der Mädchen- und Frauennotruf in Rosenheim hat Bilanz gezogen. Demnach sind im Jahr 2017 rund 300 Frauen beraten worden. Für das laufende Jahr konnte noch keine Bilanz gezogen werden.

Doch auch heuer haben viele Frauen die Anlaufstelle genutzt, so Sozialpädagogin Miriam Spieß gegenüber unserem Sender. Ziel sei es im nächsten Jahr neue Projekte voranzubringen und noch mehr auf sich aufmerksam zu machen, denn viele Frauen wüssten nach wie vor nicht, dass es in Rosenheim eine Anlaufstelle für Frauen in Not gibt.