„#MachtLichtAn“ – auch in der Region gab es Missbrauchsfälle

Kerzen in Kirche

„#MachtLichtAn“ – unter diesem Motto beteiligt sich das Dekanat Rosenheim der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland heute an einer bundesweiten Aktion. Im Rahmen einer Klage-Andacht wollen die Teilnehmer ihren Unmut über die starre Haltung der Kirche bei der Aufklärung des Missbrauchsskandals zum Ausdruck bringen.

Auch in der Region Rosenheim habe es Missbrauchsfälle gegeben, so Dekanatsleiterin Astrid Handke im OVB-Interview. Wie viele das sind, sei allerdings schwer zu sagen, die Dunkelziffer sei enorm hoch, betont Handke. Sie sagt auch, dass sich die starre Haltung der Kirche auch durch das Dekanat ziehe. Die Klage-Andacht bei der Kirche in Schlossberg beginnt um 18 Uhr 30. Dabei richten die Teilnehmer ihre Taschenlampen auf die Kirchentür. So soll symbolisch auch das letzte Eck erleuchtet werden.