Loretowiese: Noch kein heiße Spur des Sexualstraftäters

Loretowiese 1

Nach dem sexuellen Übergriff auf eine 17-Jährige am Montagabend in der Nähe der Loretowiese in Rosenheim haben sich mehrere Zeugen bei der Polizei gemeldet. Den Hinweisen werde jetzt nachgegangen. Das bestätigte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd auf Nachfrage unseres Senders.

Wie berichtet, hatte ein bislang Unbekannter die junge Frau von hinten angegriffen und sie ins Gebüsch gezogen. Nur durch erhebliche Gegenwehr konnte sie flüchten. Der etwa 50 Jahre alte und etwa 1,80 Meter große Mann hatte eine mollige Figur und einen dunkelbraunen Vollbart. Seine glatten Haare trug er einem Topfschnitt ähnlich. Markant waren eine waagrechte Narbe unterhalb dem rechten Auge und eine auffällige Tätowierung rechts am Hals, eine Art Kette mit offenen Gliedern. Weiter auffällig war sein teilamputierter Ringfinger an der linken Hand. Die Polizei bittet nach wie vor um Hinweise.