Lockerungen bei städtischen Einrichtungen in Wasserburg

Buecherei Bibliothek

Die Stadt Wasserburg hat über die neuen Lockerungen bei den städtischen Einrichtungen informiert.

Demnach gilt nach wie vor eine Masken- und Abstandspflicht in den Gebäuden. Um Menschenansammlungen zu verhindern wird etwa bei der Stadtverwaltung darum gebeten, vorab telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Die Verwaltung wird wieder ab Montag geöffnet. Ähnliches gilt für den Bürgerbahnhof. Die Stadtbibliothek hat mittags länger geschlossen, um Desinfektionsarbeiten durchzuführen. Außerdem kann es zu Wartezeiten kommen, weil nur eine beschränkte Zahl an Besuchern eingelassen wird. Die Zahl der betreuten Kinder in Kindertagesstätten soll bis Pfingsten auf 50 Prozent erhöht werden. Die Eltern werden direkt über die aktuellen Planungen und Entwicklungen informiert.