LKW-Unfallflucht in Griesstätt: Neue Hinweise

griesstttlogo-polizei-bayern.svg

Im Fall der gestrigen LKW-Unfallflucht in Griesstätt kurz vor Kolbing gibt es neue Hinweise – Einige Zeugen beschreiben das gesuchte LKW-Gespann als grünen LKW mit orangenem Kranaufbau sowie einem roten Anhänger.

Die Polizei geht davon aus, dass das Gespann öfters die Strecke zwischen Griesstätt und Halfing befährt. Die Ermittler sind weiterhin auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen und bitten um Mithilfe. Gestern waren zwei Personen auf der Staatstraße 2079 leicht verletzt worden, weil der rote Anhänger des Gespanns auf die Gegenfahrbahn scherte. Eine Frau musste ausweichen und konnte den Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug nicht mehr verhindern. Es entstand ein Sachschaden von 6.000 Euro.