Lkw-Unfall auf der A8

Blaulicht Polizei Symbolbild

Ein LKW-Unfall hat auf der A8 für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Ein LKW musste Richtung München aufgrund stockenden Verkehrs abbremsen. Der 64-jährige


polnischer Fahrer eines Sattelzuges hielt seinen vorgeschriebenen Sicherheitsabstand nicht ein und fuhr auf. Der Sattelzug des Polen wurde im Frontbereich stark beschädigt. Der vorausfahrende Lastwagen wurde hinten leicht beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Der Pole ist mit leichten Verletzungen vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht worden. Zeitweise war auf der A8 Richtung München zwischen Holzkirchen und Hofolding nur der linke Fahrstreifen frei.