Licht an beim Radeln

Radfahrer Dunkelheit

Die dunkle Jahreszeit beginnt wieder. Damit heißt es auch wieder Licht an beim Fahrradfahren.

Darauf weist das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim heute hin. Etwa ein Drittel aller Verkehrsunfälle geschehe während der Dunkelheit. Die Gefahr im Straßenverkehr getötet zu werden, sei nachts mehr als doppelt so hoch wie am Tage, so die Polizei. Gerade Radfahrer und Fußgänger seien besonders gefährdet. Laut Polizei ist das Tragen von heller, auffälliger Kleidung jetzt ganz besonders wichtig. Radler und Fußgänger können auch auf Leuchtbänder und Reflexstreifen zurückgreifen. Auch Katzenaugen an Aktentaschen können die Sichtbarkeit erhöhen.