Leistungserschleichung steigt an

 

Das Rosenheimer Hauptzollamt hat im Jahr 2021 insgesamt 2.000 Ermittlungen wegen Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung abgeschlossen.

Davon rund 180 Fälle aus der Region. Das geht aus der Bilanz hervor. Demnach ist die Anzahl an Leistungserschleichung deutlich angesteigen. Damit wurde für den Bund insgesamt ein Schaden von rund 24 Millionen Euro verursacht.