Legale Flächen für Graffiti-Künstler in Wasserburg?

Kunst Symbol

Im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wasserburg könnte es heute etwas schärfer werden. Grund ist ein Disput zwischen den Fraktionen der Grünen und von SPD und Linken. Dabei geht es um Graffiti im öffentlichen Raum. In der Vergangenheit setzten sich die Grünen mehrmals dafür ein,

legale Flächen für Graffiti-Künstler bereitzustellen. Dabei wurden sie vor allem von der SPD ausgebremst. Es sei „naiv“, zu glauben, Graffitikünstler würden sich legale Flächen für ihre Spraywerke wünschen, so die SPD.