Lederer tritt Amt als Landrat an

Otto Lederer Hoetzelsperger

Otto Lederer von der CSU hat heute sein neues Amt als Landrat angetreten. Damit ist der Wechsel vom Bayerischen Landtag auf den Chefsessel im Rosenheimer Landratsamt vollzogen. Lederer konnte sich Ende März in der Stichwahl gegen Ulla Zeitlmann von den Grünen mit knapp 69 Prozent der Wählerstimmen durchsetzen.

Mit dem Amtsantritt löst Otto Lederer den bisher Amtsinhaber und Parteikollegen Wolfgang Berthaler von der CSU. Er war nicht wieder zur Wahl angetreten. Der Gymnasiallehrer Otto Leder startet 1996 seine politische Karriere als Gemeinderatsmitglied in Thuntenhausen. Von 2002 bis 2013 war er auch dessen erster Hauptamtlicher Bürgermeister. Seit 2002 gehört Lederer dem Kreistag an. Dem bayerischen Landtag gehörte Lederer von Oktober 2013 bis gestern an. Neben seinen politischen Ämtern sitzt Lederer auch im Aufsichtsrat der Volksbank Rosenheim Chiemsee, dem RoMed Klinikum und bei der Diakonie.