Latenter Rassismus in der Region

Flüchtlinge

Heute startet die Bundesweite Woche gegen Rassismus. Laut Christian Hlatky von der Bürgerstiftung Rosenheim ist der Rassismus bei uns in der Region eher indirekt.

Demnach sei die Diskriminierung vor allem bei der Wohnungs- und Jobsuche zu finden. Ein „Abdul“ hätte etwa kaum eine Chance, eine Wohnung zu bekommen. Ausgrenzung entstehe aber vor allem dann, wenn etwas unbekannt sei. Um Rassismus entgegenzuwirken gibt es demnach Patenprojekte, bei denen Freiwillige Geflüchtete kennenlernen und ihnen im Alltag helfen können. Außerdem startet am 21. März das Projekt Vielsfaltsgestalter in Rosenheim, bei dem auf die Unterschiedlichkeit der Menschen aufmerksam gemacht werden soll.