Landwirt wegen Drogenhandels zu Haftstrafe verurteilt

Cannabis

Ein Landwirt aus dem Landkreis Rosenheim ist am Landgericht wegen Drogenhandels zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Bei dem Prozess gestern kam ihm zu Gute, dass er umfangreich geständig war.

Der Landwirt baute in einem leerstehenden Haus in der Gemeinde Samerberg in großem Stil Cannabis an. Die Drogen verkaufte er an Freunde. Die Polizei stellte in dem Haus eine professionelle Aufzuchtanlage, über 200 Cannabis-Pflanzen, fast 15 Kilogramm Marihuana und 28 000 Euro Bargeld sicher.

Ausführliches zu diesem Thema gibt´s hier