Landkreis Rosenheim senkt Kreisumlage

Geld Münzen sparen Finanzen 1

Gute Nachrichten für die Gemeinden im Landkreis Rosenheim: Die Kreisumlage sinkt im kommenden Jahr. Das ist der Betrag, den die Gemeinden an den Landkreis abführen müssen.

Die Steuereinnahmen bei den Gemeinden sprudeln. Das wurde bei der Haushaltsdebatte im Kreistag gestern deutlich. Deshalb senkt der Landkreis die Kreisumlage im kommenden Jahr um 0,5 Prozentpunkte. Trotzdem bekommt er von den Gemeinden mehr Geld, als noch heuer. Von rund neun Millionen Euro wird derzeit ausgegangen. Das liegt eben an den hohen Einnahmen der Gemeinde. Insgesamt überweisen die Gemeinden im kommenden Jahr 142 Millionen Euro an den Kreis. Die Kreisumlage ist damit der größte Posten bei den Einnahmen für den Landkreis. Insgesamt stellt sich der Haushalt positiv dar. An den Zahlen hat sich im Vergleich zum laufenden Jahr wenig geändert. Der Haushalt hat ein Gesamtvolumen von knapp 344 Millionen Euro.