Landkreis Rosenheim geht mit 378 Millionen Euro ins neue Jahr

Geldscheine

Der Haushalt des Landkreises Rosenheim umfasst im kommenden Jahr insgesamt 378 Millionen Euro. Das ist eine Steigerung um gut 22 Millionen Euro gegenüber dem Haushalt in diesem  Jahr. Der Kreistag segnete das Zahlenwerk gestern ab. Ein wichtiger Punkt dabei:

Die Kreisumlage wird um 1,5 Prozentpunkte erhöht. Damit müssen die Städte und Gemeinden im kommenden Jahr insgesamt 158 Millionen Euro an den Landkreis abführen. Landrat Otto Lederer beschrieb den Haushalt als „guten Kompromiss, mit dem man gut in die Zukunft gehen könne. Auch weil der Landkreis so viel Geld in Baumaßnahmen steckt, wie noch nie zuvor.