Landkreis Rosenheim bekommt zwei weitere Standorte für den Rettungsdienst

Sanka Rettungsdienst Unfall Tag

Im Landkreis Rosenheim gibt es künftig zwei weitere Standorte für den Rettungsdienst.

Sie werden zum ersten März in Bad Feilnbach und Eggstätt eingerichtet. Damit soll gewährleistet werden, dass der Rettungsdienst in diesen Bereichen schneller bei Notfällen ist. Betrieben werden die beiden Standorte von der Ambulanz Rosenheim. Die entsprechenden Verträge wurden mittlerweile unterschrieben. Die Einrichtung der neuen ist Folge einer Detailanalyse des Instituts für Notfallmedizin. Dabei wurde festgestellt, dass es den Rettungskräften in den Versorgungsbereichen Bad Endorf, Bad Aibling und Flintsbach nur in etwa zwei Drittel aller Einsätze gelingt, innerhalb der gesetzlich festgelegten Frist von 12 Minuten am Unfallort einzutreffen. Die beiden neuen Standorte in Bad Feilnbach und Eggstätt sind künftig täglich 12 Stunden besetzt.