Landkreis Rosenheim: 57 Kiebitzgelege im Landkreis Rosenheim mit Elektrozäunen geschützt

Kiebitz Schutzzäune Pfaffing 1

Im Landkreis Rosenheim sind 57 Kiebitzgelege mit Elektrozäunen geschützt worden. Sie stehen in vielen mit weithin sichtbaren weißen Pfählen. Sie wurden mit Einverständnis der Landwirte errichtet, um die Kiebitze beim Brüten zu schützen. Die Zäune stehen in zwölf Gemeinden, von Bruckmühl bis Eggstätt und von Bad Aibling bis Babensham. Die Kiebitze sitzen als Bodenbrüter circa vier Wochen auf ihren Nestern. Ohne den Schutz durch die Zäune werden die Eier oft nachts von ihren Feinden wie Fuchs, Dachs oder Marder gefressen.