Labore melden weiter hohe Belastung durch PCR-Tests

Fluoreszenzanregung Labor

Die Labore in Rosenheim und der Region melden weiter eine hohe Belastung durch die Corona-PCR-Tests.

„Die vergangene Woche war richtig hart“, so Norbert Ahrens vom Amedes-Labor in Raubling. Er geht davon aus, dass aktuell drei bis vier Prozent der Bevölkerung mit Corona infiziert sind. Und auch aus dem Medizinischen Labor Rosenheim heißt es, die Mitarbeiter sammeln viele Überstunden. Und den Infektionszahlen nach ist keine Entlastung in Sicht. Die Inzidenzwerte für Stadt und Landkreis Rosenheim liegen nach wie vor bei über 2.600 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche.