Kurioser Trompetendiebstahl in Achenmühler Bushaltestelle

Ein kurioser Trompetendiebstahl hat heute Morgen in Achenmühle gerade noch ein gutes Ende genommen. Ein 10-jähriges Mädchen wartete mit zwei weiteren Schulkindern auf den Bus. Sie sollte später in einer Kirche auf einem Weihnachtskonzert spielen, deshalb hatte sie neben ihrem Schulranzen auch ihre Trompete dabei.

Plötzlich stieg ein älterer Mann aus seinem Auto, nahm Schulranzen und Trompete mit und fuhr davon. Ganz perplex rannte das Kind zu seiner Mutter, diese rief die Polizei. Zuletzt konnte das Weihnachtskonzert doch noch gerettet werden. Der ältere Mann wollte die Trompete gar nicht stehlen, sondern dachte, ein anderes Kind hätte sie vergessen. Er hatte die Sachen zur Schule gebracht.