Kundgebungsteilnehmer versuchten aufs Festivalgelände zu kommen

Friedliches Konzert und eine ruhige Gegenkundgebung, die Rosenheimer Polizei hatte gestern einen weitestgehend ruhigen Abend. Allerdings versuchten einige Naidoo-Gegner, einen Zutritt aufs Festivalgelände zu finden, sagte der Leiter der Polizeiinspektion Rosenheim, Dr. Walter Buggisch.

Die Demo selbst sei mit 25 Teilnehmern sehr klein gewesen. Man habe an den Eingängen und im Umfeld des Sommerfestivals viele Einsatzkräfte gehabt und habe in ein zwei Fällen verhindern können, dass Personen aus der linken Szene aufs Festivalgelände gelangten. Wie berichtet, war ursprünglich seitens der Initiatoren bereits seit Dezember ein Demonstrationszug durch Rosenheim mit 300 Teilnehmern angemeldet worden. Der wurde aber kurzfristig abgesagt.