„Kuh-Urteil“ hat Auswirkungen auf die Region

Almgebiet Copyright Chiemsee Alpenland Tourismus

In Österreich ist ein Almwirt verurteilt worden, weil seine Kuh eine Frau zu Tode getrampelt hat. Die heimischen Landwirte und Touristiker haben sich jetzt nochmal mit dem Urteil beschäftigt.

Sie wollen nun einheitliche Warninformationen von Miesbach bis Berchtesgaden installieren. Das soll schnell und unbürokratisch passieren, damit einer unfallfreien Almsaison nichts mehr im Wege steht.