Kuh springt während der Fahrt von Laster – A8 temporär gesperrt

Kuh

Eine Kuh hat sich heute Morgen auf der A8 spektakulär befreit und dadurch eine Vollsperrung der Autobahn ausgelöst.

Ein Bauer aus dem Landkreis Miesbach transportiere die Kuh von Rohrdorf aus kommend in Fahrtrichtung München auf einem Viehtransporter. Die Kuh schien von dem Ortswechsel nicht besonders begeistert, riss sich im Anhänger los und schaffte bei voller Fahrt den Sprung über die geschlossene Laderampe ins Freie. Das besagte Freie war allerdings die A8, die von der Verkehrspolizei um die Auffahrt Rosenheim und die Zufahrt von der B15 vollständig gesperrt werden musste. Grund dafür: die Kuh marschierte entgegen der Fahrtrichtung die Fahrbahn entlang. Trotz einiger Verletzungen gestaltete sich das Einfangen des Rinds recht schwierig, ein Polizeibericht hob die überraschende Agilität der Kuh explizit hervor. Schlussendlich wurde sie aber doch gestoppt und in den Anhänger zurückgebracht.