Kuh attackiert Almerin am Heuberg

 

cow 1644108 640

Am Heuberg ist am Samstagmittag eine Almerin von einer Kuh attackiert und schwer verletzt worden. Nahe der Lagler-Hütte bemerkte ein Wanderer die kalbende Kuh und teilte dies der 47-jährigen Almerin mit. Gemeinsam gingen sie zu der Kuh. Obwohl sich die Almerin ruhig und frontal näherte, sah die Kuh darin einen Angriff und attackierte die 47-jährige.

Erst der hinzugerufene Bauer, ein 68-jähriger Samerberger konnte die Kuh von der schwer verletzten Almerin abbringen. Erst als das Kalb von den Beteiligten weggezogen wurde gab die Kuh nach. Das Kalb war allerdings schon während des Geburtsprozesses tot. Die 47-jährige wurde von der Bergwacht Brannenburg versorgt und mit schwersten Kopf- und Oberkörperverletzungen von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die Polizei weißt in diesem Zusammenhang daraufhin, dass dieser Unfall nicht auf dem Fehlverhalten eines Einzelnen beruht und die Wanderer vorbildlich reagierten. Dennoch zeige der Unfall, dass selbst erfahrene Personen Opfer von Kuh-Attacken werden können.