Kufstein startet Fahrverbote für Landstraßen

Dosierampeln

Nicht mehr die Mautpflicht oder einen Stau auf der Autobahn umgehen – Im Bezirk Kufstein greifen ab morgen die Fahrverbote für Reisende, deren Ziel nicht die Kufsteiner Innenstadt ist.

Insgesamt werden zwei Fahrverbote ausgesprochen und fünf Dosiererampeln aufgestellt. Das Ziel ist es, den Durchreiseverkehr aus der Kufsteiner Innenstadt raus zu bekommen. Ein Fahrverbot besteht ab der Ausfahrt Kirchbichl von Innsbruck kommend. Das Zweite auf der Gemeindestraße zum Krankenhaus. Die Dosierampeln werden über den gesamten Bezirk Kufstein aufgestellt. Eine steht auf Landesstraße B 171 Tiroler Straße beim Kreisverkehr „Inntaler“. Eine weitere Dosierampel wird zur Entlastung des Ortsteils Zell aufgebaut. Zwei Dosierampeln werden auf der B172 aufgebaut. Und zwar für Niederndorf und Ebbs. Die letzte Dosierampel wird auf der B175 auf der Wildbichlstraße angebracht. Die Sperrungen wurden außerdem bereits in die Navigationssysteme eingespeist. Das heißt: die Navis werden bei Stau die Straßen nicht mehr als Ausweichrute anzeigen. Die Maßnahmen gelten vorerst am Wochenende von sieben bis neunzehn Uhr bis Mitte September.

Bild: Copyright OVB-Heimatzeitungen