Kufstein kürzt Subventionen für Vereine

Sparen Geld

Die Corona-Krise macht auch Städten und Kommunen finanziell zu schaffen. Kufstein rechnet etwa mit einem Minus von 2,5 Millionen Euro,

berichtet die Tiroler Tageszeitung. Als Folge will die Stadt Investitionen bis Ende Juni stoppen. Außerdem sollen die Subventionen für Vereine um zehn Prozent gekürzt werden. Außerdem wurden die Vereine angeschrieben, was sie derzeit überhaupt noch veranstalten können, heißt es. Im Herbst soll die finanzielle Situation nochmal neu untersucht werden. Allerdings warnte Bürgermeister Martin Krumschnabel vor einer zu optimistischen Hoffnung, dass sich die Situation entspanne.