Kreistagsfraktionen besuchen Rosenheimer Erdenwerk – Beratungen nächste Woche

0505 Rosenheimer Erdenwerke

Der Umweltausschuss des Rosenheimer Kreistags soll sich in der kommenden Woche mit der Einführung eines Landkreisweiten Biotonnen-Holsystems beschäftigen.

Aus diesem Anlass besuchten Vertreter mehrerer Parteien das Rosenheimer Erdenwerk im Gemeindebereich Eiselfing. Hier werden jährlich etwa 16.000 Tonnen Bioabfälle zunächst gereinigt, dann zu Biogas für die Stromproduktion vergoren und schließlich zu hochwertigen Komposterden für den Handel verarbeitet. Die Stadt Wasserburg beliefert das Erdenwerk bereits seit 2018 mit ihrem eigenen Biomüll-Abholsystem. Dadurch konnte die restmüllmenge pro Kopf in Wasserburg zuletzt massiv gesenkt werden, so Wasserburgs Bürgermeister Michael Kölbl.