Kreistag stimmt Nahverkehrsplan zu

Busse

Der Rosenheimer Kreistag hat in seiner heutigen Sondersitzung einstimmig dem neuen Nahverkehrsplan für Stadt und Landkreis zugestimmt. Bus- und Bahnfahren in der Region soll damit verbessert werden.

Insgesamt ist der neue Nahverkehrsplan gut 280 Seiten dick und beinhaltet 70 Maßnahmen und Prüfanträge. Unter anderem sollen einige Buslinien dichter getaktet werden, im südlichen Landkreis stehen Extralinien für den Tourismus an Sonn- und Feiertagen im Raum und auch einige zusätzliche Haltestellen sind geplant. Zum Beispiel In Kolbermoor Nähe des Franziskusheims und in Stephanskirchen in der Nähe der Riederinger Straße. Außerdem soll der Busverkehr für die Wochenenden und die Nacht verbessert werden. Schon für das kommende Jahr hat der Landkreis 2 Millionen zusätzlich für den ÖPNV im Haushalt eingeplant.