Kreisausschuss spricht über die Landesausstellung

Herrenchiemsee Brunnen

Der Rosenheimer Kreisausschuss befasst sich heute Nachmittag mit der geplanten Landesausstellung auf Schloss Herrenchiemsee. Konkret geht es um die Frage, welche Kosten auf den Landkreis zukommen würden, wenn er die Ausstellung ausrichten würde.Der Landkreis Rosenheim bemüht sich, im Jahr 2021 die Landesausstellung zum Thema „Die Zeit nach König Ludwig II.“ nach Schloss Herrenchiemsee zu holen. Die Entscheidung über die Vergabe will das dafür zuständige Haus der Bayerischen Geschichte bis Ende Mai treffen. Die Chancen des Landkreises scheinen aber gut zu sein. Landrat Wolfgang Berthaler ließ bereits durchblicken, dass der Landkreis bereit ist für die Ausrichtung Geld in die Hand zu nehmen. Auch einige Sponsoren sollen bereits ihr Interesse bekundet haben. Die Kosten für eine solche Veranstaltung sind erheblich. Beispielsweise schlagen die Sicherheit und der erforderliche Personaleinsatz mit beachtlichen Summen zu Buche. Genaue Zahlen sind momentan aber noch nicht bekannt.